Technik - edda - Puppen und Filz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Technik / Pflege

Technik


Die Spielfiguren haben alle ein Gerüst aus Sisaldraht, welcher mit Rohwolle sorgfältig umwickelt ist. Der Kopf ist nach Waldorf-Art abgebunden und wie sichtbare Beine und Hände mit Trikot überzogen. Die Spielfiguren haben, wenn nichts anderes angegeben ist, fest verleimte Holzfüße, die als Schuhe bekleidet sind. Die Kleidung ist am Körper festgenäht und kann, außer Hut und Weste, nicht ausgezogen werden.

Die Figuren der Spieluhren haben keine Holzfüße.

Um eine bessere Standfestigkeit zu erhalten können die Figuren auch mit einer runden Standfläche geschaffen werden.

Die meisten Filztiere haben ebenfalls ein Gerüst aus Sisaldraht oder, bei sehr schlanken Beinen, aus ummanteltem Kupferdraht. Dieser wird mit Rohwolle umkleidet und formgebend naß gefilzt. Augen und Mund werden nach dem trocknen mit der Filznadel aufgefilzt. Kleine Tiere mit dicken Beinen, wie Schweinchen, oder liegende Tiere bestehen nur aus Wolle.


 
Copyright Edda Bastian
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü